WordPress Plugins ergänzen den Funktionsumfang

Die Anwendung von WordPress ist schon lange kein Geheimnis im Internet mehr, zumal diese Weblog Software bei weitem mehr Möglichkeiten bietet, als dies vielen Personen vertraut ist. Der Bereich WordPress Plugin kann dabei einen Weblog entscheidend umgestalten und wesentlich mehr Funktionsumfang einräumen, wobei mit diesen Erweiterungen und Bausteinen die eigentlich als Blog Software entwickelte Open Source Softwarelösung ebenfalls als CMS verwendet werden kann. Die Möglichkeiten sind beträchtlich, die Anwendung einfach – genau aus diesem Grund gilt es das WordPress Plugin als solches näher zu beobachten.

Finden und Installieren

Das WordPress Plugin als solches kann man leicht finden. Verschiedene Webportale bieten einen kostenlosen Überblick über die gängigsten und besten Produkte hierzu. Dabei beeindruckt das Angebot nicht nur durch große Auswahl, sondern eher dadurch, dass die Angebote kostenlos benutzt werden können. Doch viel wichtiger für den Webmaster ist der simple Einbau. Dazu stehen zwei Wege frei. Entweder das WordPress Plugin wird in den jeweiligen Ordner auf den Web Space geladen und manuell aktiviert oder im Administrations Backend zum Upload gewählt und selbsttätig installiert. In beiden Fällen kann die gewünschte Erweiterung der Funktionsvielfalt durch ein WordPress Plugin innerhalb von Sekunden erledigt sein.

Auswahl ohne Grenzen

Gerade der Bereich rund um die SEO kann eine Fülle an Optionen aufzeigen. Es gibt dabei nicht ein WordPress Plugin, sondern vielmehr eine riesige Auswahl, welche unterschiedlichste Vorzüge mit sich bringen kann. Insbesondere die WordPress Plugins WpSEO, WordPress SEO Plugin sowie der All in One SEO Pack haben es dabei besonders in sich. Das WordPress Plugin All in One SEO Pack ist direkt nach der einfachen Installation einzusetzen und bietet dabei die Option der invidividuellen Gestaltung von Titles und Descriptions, wenngleich auch die Vermeidung von Duplicate Content dadurch unterbunden werden kann. Das von Joost de Valk kreierte WordPress SEO Plugin wurde nicht nur schon mehrere Millionen Mal heruntergeladen, sondern bietet zugleich auch viele Optionen den persönlichen Blog in Suchmaschinen besser zu platzieren. Neben der automatischen Erstellung der Meta Angaben gilt es hierbei Titles und Descriptions ebenso selbst erstellen zu können. Sehr beliebt und erfolgreich ist zugleich das WpSEO WordPress Plugin von Sergej Müller. Dieses wurde bei den t3n Web Awards 2011 als eines der effizientesten SEO Tools ausgezeichnet und bietet die Möglichkeit mit nur ein paar Klicks viele der Erfordernisse bekannter Suchmaschinen zu entsprechen, wie auch die Angabe eigener Meta Daten.

Das WordPress Plugin sorgt dafür, dass WordPress eine Menge neuer Möglichkeiten bieten kann. Kostenfrei und groß in der Auswahl stehen dem Webmaster hierdurch außerordentliche Möglichkeiten der Individualisierung zur Auswahl.

Ein Gedanke zu „WordPress Plugins ergänzen den Funktionsumfang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.